Auch der zweite steirische Verein wird mit 6:2 nach Hause geschickt

01.10.2017

Hart erkämpfter 6:2 - Sieg über Leoben

Auch der zweite steirische Verein wird mit 6:2 nach Hause geschickt
Toller Auftakt für das Bundesligateam

Die Heimischen taten sich überraschend schwer gegen die Leobner. Diesmal musste sich der Löwe Martin Leonhartsberger gewaltig strecken, um in einem spannenden Fight die weiße Weste zu behalten. Spiel 1 entschied Simon Oberfichtner gegen die Nr. 1 der Gäste, Thomas Probst, mit einem knappen 5-Satz-Erfolg für Ebensee. In Spiel 2 dann ein Superkrimi, wobei Leo gegen Michael Bernhard mit viel Dusel über die runden kam um letztlich den 5. Durchgang mit 15:13 zu beenden. Jonas seinerseits ging gegen Johannes Schönleitner über die volle Distanz, aber ebenso erfolgreich. Damit stand es 3:0 für Ebensee. Leo war wieder dran und besorgte das 4:0 mit einem wiederum hart erkämpften Sieg über Probst. In der 5. Partie verlor Jonas gegen Bernhard 1:3. Dann hatte er auch noch das Nachsehen gegen den Linkshänder Probst, wiederum mit 1:3. Aber dazwischen fertigte Simon Oberfichtner die Nr. 3 der Steirer klar ab, und Leo fixierte den 6:2 Endstand glasklar gegen Schönleitner.

Fazit: Das Auftaktwochenende zur 2. EasyTherm Bundesliga B gestaltete das Muki - Trio mit zwei tollen 6:2- Erfolgen, damit lacht man bereits vom 4. Tabellenrang.

http://www.ttbundesliga.at/berichte/detail/data/ebensee-rehabilitiert-sich-fuer-eroeffnungsturnier-und-praesentiert-marketing-special/

Die nächsten beiden Heim-Spiele sind am 28.10. gegen Gumpoldskirchen und am 29. 10. gegen Guntramsdorf. Dazu wird es auch die Stickerbörse geben.