Nachwuchs Superliga in der Steiermark

08.10.2017

Dramatik pur am zweiten Tag

Nachwuchs Superliga in der Steiermark
Lena auf dem Stockerl, Rang 3

Sechs Ebenseer beim bundesweiten Tischtennisspektakel!

Lena wird Dritte, Jonas ist Vierter und Rudi hält sich in der Königsklasse 

Lena Promberger kann trotz zweier Niederlagen die Samstag-Vorrunde mit Rang 2 beschließen. Im Viertelfinalkrimi am Sonntag steht sie gegen die Vorarlbergerin Sarah Ender mit dem Rücken zur Wand,bei 1:3 Satzrückstand muss sie bereits 2 Matchbälle abwehren ehe sie im 7. Durchgang mit 11:9 ins Halbfinale einzieht. Dieses verliert sie trotz 3:2-Führung noch knapp 3:4. Im Spiel um Platz 3 lässt sie gegen ihre Freundin Oberfichtner nichts anbrennen und gewinnt klar 4:0. Damit Rang 3! 

Jonas Promberger beendet seine Vorrunde ebenfalls mit Rang 2. Gegner im Viertelfinale ist ein stark spielender Michael Binder (Biesenfeld). Jonas ringt seinen BORG-Kollegen aber mit 4:3 nieder. Im Halbfinale muss er gegen Christian Friedrich (Wels) ran und verliert in einer denkwürdigen Partie im 7. Satz mit 9:11. Im Spiel um Platz 3 schien die Luft draußen. Gegen Michael Trink bleibt er beim 1:4 ohne Chance. Rang 4 in der Königsklasse!

Rudi kämpft nach nur einem Sieg in der Vorrunde am Sonntag gegen den Abstieg, behält die Nerven und gewinnt alle seine Partien (3:0 gegen Kases, 3:1 gegen Hocheneder). Damit hält er sich in der Einser-Gruppe.

 

Matthias Promberger verliert in der Gruppe 6 im Viertelfinale gegen den Tiroler Jakob Pürstinger. Auch seine weiteren Spiele bleiben erfolglos. Die letzte Partie gewinnt er gegen Koller (Vorchdorf) klar und beendet seine Gruppe auf Rang 7.   

Lukas Stüger muss trotz eines 3:3 aus der Vorrunde in den Abstiegskampf. Da spielt er aber ganz stark und bleibt mit Rang 10 klar in der Gruppe 6

 

Christian Kragl gewinnt bei den Einsteigern U 13 seine Vorrunde. Nach einer Niederlage in der Zwischenrunde und zwei Siegen gegen Gardos und Ziller bringt er sich ins Rennen um die Stockerlplätze. In der Finalrunde scheitert er gegen den Ungarn Mark Juhasz und gegen den Niederösterreicher Timo Bulant, wird damit ausgezeichneter Vierter

Die Sektionsleitung gratuliert zu den Erfolgen allen Spielern und Betreuern ganz herzlich!

Details unter http://www.oettv.org/de/newsshow-oettv-nachwuchs-superliga59