Bundesliga-Trio ringt den Sportklub nieder und feiert Rekordsieg über Mariahilf/Langenzersdorf

19.11.2017

6:4 und 6:0-Siege in Wien

Bundesliga-Trio ringt den Sportklub nieder und feiert Rekordsieg über Mariahilf/Langenzersdorf
Auswärtssiege über Sportklub und Mariahilf/Langenzersdorf

Den Samstag-Krimi gewinnt Ebensee mit einem knappen 6:4 über Sportklub/Flötzersteig.

Spielfilm:

Leonhartsberger gewinnt 3:1 gegen Rapolt. 1:0

Oberfichtner verliert 2:3 gegen den Slowaken Kutis. 1:1

Promberger ohne Probleme beim 3:0 über Chen Rui. 2:1

Leonhartsberger vs. Kutis - 0:3. 2:2

Oberfichtner - Chen, 3:1. 3:2

Spielvorentscheidend: 

Promberger - Rapolt, 3:2. 4:2-Führung für Ebensee.

Leonhartsberger - Chen, 3:0. 5:2

Oberfichtner - Rapolt, 1:3. 5:3

Promberger - Kutis, 0:3, Vorsprung schmilzt auf 5:4.

Jetzt muss das Doppel die Entscheidung bringen.

Yes, 3:0 siegt Ebensees Parade-Doppel Leonhartsberger/Promberger über die Wiener und fixiert damit einen immens wichtigen Sieg. 

Sportklub/Flötzersteig vs. SPG muki Ebensee, 4:6

 

Gegen Mariahilf/Langenzersdorf liefert das Bundesligatrio Ebensees ein Rekordspiel. In einer Stunde wird Mariahilf/Langenzersdorf mit 6:0 zerlegt.

Lediglich zwei Partien gehen über die volle Distanz von 5 Sätzen. Aber sowohl Simon als auch Jonas behalten gegen Martin Schuster mit jeweils 3:2 die Nerven. Begünstigt sind die Ebenseer noch durch die Verletzung der Nr. 3 der Wiener.

Mariahilf/Langenzersdorf vs. SPG muki Ebensee, 0:6

Damit klettert Ebensee auf Rang 5 in der Tabelle.

http://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=4141&highVid=745