Die Meisterschaft kann kommen

26.08.2017, mit Fotogalerie

SPG muki Ebensee geht mit Neuzugängen in die nächste Saison

Die Meisterschaft kann kommen
Bundesliga- und Landesligateam

Nach Philipp Aistleitners OÖTTV-Kaderkurs in Ebensee rundeten das Bundesliga- und Landesligateam der SPG muki Ebensee ihre Saison-Vorbereitung daheim ab.

Zum Abschluss der heißen Trainingsphase gab es noch das freundschaftliche Abschlussspiel bei dem das Bundesligateam über die Zweiermannschaft klar erfolgreich blieb. 

Gleich drei neue Gesichter konnten präsentiert werden:

Florian Fenyvesi (17 Jahre jung) spielte zuletzt in Serbien, besucht das BORG in Linz als Gastschüler und verstärkt die Zweiercrew Ebensees ebenso wie Sebastian Ulbing, der zuletzt das Racket in Deutschland schwang. Ebensee 2 ist heuer nach einem glanzvollen Aufstieg in der neu geschaffenen Tibhar Higra Liga (vormals OÖ.Landesliga) angekommen und dürfte dort wohl in Bestbesetzung um die vorderen Plätze mitspielen.

Kader für SPG muki Ebensee 2: Philipp Aistleitner, Florian Fenyvesi, Sebastian Ulbing, Rudi Daxner, Lena Promberger und John Riedler.

Mit dem neuen Trainer Didi Müller aus Vorarlberg kann die SPG muki Ebensee auch für ihren erfolgreichen Nachwuchs eine optimale Lösung anbieten.

Aktualisierte Nachwuchs Superliga Ranglisten:

Lena Promberger geht sowohl bei U 21 als auch U 18 als Nummer 1 in die neue Superliga Saison.

Jonas Promberger ist die Nummer 2 in der U 18, Rudi Daxner ist Nr. 9

Matthias Promberger - Nr. 15 bei den U 15-Burschen

Lukas Stüger - Nr. 4 bei den U 13-Spielern