Saisonstart für Ebensees neues Team

01.09.2018

Zwei Siege und eine Niederlage beim Auftakt in Kufstein

Saisonstart für Ebensees neues Team
Ebensees neu formiertes Bundesligatrio

Es ist bereits Tradition – das Tischtennis Bundesliga Opening zu Beginn der Saison, in dessen Rahmen auch der Österreichische Tischtennis Cup ausgespielt wird. Am ersten Septemberwochenende standen sich sämtliche Vereine der 1. und 2. Liga bei den Frauen und Männern in Kufstein gegenüber, spielten um den Titel und Bonuspunkte für den Grunddurchgang.  Titelverteidiger KSV HiWay Grill Kapfenberg bei den Herren und LINZ AG FROSCHBERG 1 bei den Damen. 

Die SPG muki Ebensee startete mit folgendem Trio in die neue Saison:Teamkapitän Martin "Leo" Leonhartsberger, Florian Fenyvesi und Lokalmatador Jonas Promberger. 

Innsbruck 2 und  Aufsteiger Oberpullendorf wurden souverän mit jeweils 3:0 weggeputzt. Dann allerdings war wie schon im vergangenen Jahr der UTTC Salzburg die große Hürde. Trotz ansprechendem Start in die Partie von Leo gegen Luginger, schaute nichts Zählbares heraus. Fenyvesi vermochte zwar den ungarischen Neuzugang Salzburgs, Zoltan Zoltan, zu fordern, aber es reichte nur zu einem Satzgewinn. Und Jonas musste wieder einmal einem überzeugend auftretenden Michael Trink den Vortritt lassen. Endstand 0:3. Vielleicht etwas zu hoch, aber Realität. Damit bleibt das SPG-Trio als Gruppenzweiter der Aufstieg ins Achtelfinale leider versagt.

Lena Prombergers Hoffnungen auf einen guten Einstand nach dem Wechsel zu Amstetten blieben leider nicht von Erfolg gekrönt. Überraschend muss sie mit ihrem Team gegen Froschbergs 3er eine empfindliche 0:3-Schlappe hinnehmen.