Bundesligatrio schafft Relegationsplatz

14.04.2019, mit Fotogalerie

Im letzten Moment springt SPG muki Ebensee auf Rang 4

Bundesligatrio schafft Relegationsplatz
Ebensee spielt um den Aufstieg in 1.Bundesliga

Die letzte Bundesligarunde war an Dramatik nicht zu überbieten. Die Salinenmärkter waren auf fremde Hilfe angewiesen, um den heiß ersehnten Relegationsrang zu ergattern. Zunächst faszinierten Leo und Co. beim 6:0-Heimsieg über Innsbruck 2 das zahlreich erschiene Publikum. Alle drei Akteure ließen keinen Zweifel über einen klaren Triumph aufkommen. Lediglich der heuer sehr spielstarke Florian Fenyvesi, musste in der letzten Partie des Nachmittags über die volle Distanz gehen. Mit 3:2 schlug er Adrian Dillon, die Nr. 1 der Tiroler. Jonas und Leo wussten bei ihren klaren 3:0 - Partien zu gefallen und machten kurzen Prozess mit den Gegnern. Aber dann begann das große Zittern. Würde Sportklub den Wr. Neustädtern zumindest einen Punkt abknöpfen? Beim Stand von 3:3 kam die erste Durchsage aus Wien. Damit begannen bei den Mukis die Hoffnungsschimmer Form anzunehmen. Schließlich die Bestätigung: Sportklub schlägt Wr. Neudorf 6:4 und hievt damit Ebensee auf Rang 4 und ermöglicht damit ein Relegationsspiel um den Aufstieg in die neureformierte 1. Bundesliga. Wenige Minuten später stand auch der Gegner fest: Es kommt beim Bundesliga Finalturnier am 25.5. zum Showdown zwischen Uniqa Biesenfeld mit Ex-Ebensee-Spieler Simon Oberfichtner und der SPG muki Ebensee. Mit der zu erwartenden Fanunterstützung im Rücken wird das Muki-Trio wohl auch diese letzte Hürde schaffen.

Ergebnisse und Einzelrangliste