Ebensee verliert Heimpartie gegen Biesenfeld mit 1:4

02.02.2020

Überraschend hohe Niederlage im OÖ.-Derby

Ebensee verliert Heimpartie gegen Biesenfeld mit 1:4
Leo macht den Ehrenpunkt; Foto: Hörmandinger
SPG muki Ebensee verliert das OÖ.-Derby gegen Uniqa Biesenfeld 1:4
 
Die Linzer revanchieren sich mit einem heftigen 4:1-Sieg für die Herbstniederlage. Kein glückliches Händchen hatte Ebensees Trio beim Heimspiel vor einer Rekordkulisse von 120 Fans. Martin Leonhartsberger sorgte für den gelungenen Auftakt und ließ seinem Kontrahenten Andre Kases keine Chance. 1:0 für Ebensee. Die folgende enge Kiste im Spiel zwischen Florian Fenyvesi und Simon Oberfichtner brachte einen knappen 5-Satz-Sieg für die Linzer. 1:1 - Ausgleich. Das ewige Duell der BORG-Maturanten Jonas Promberger gegen Michael Binder stand am Programm. Auch diese Partie brauchte 5 Sätze für die Entscheidung. Jonas musste sich im letzten Durchgang mit 9:11 geschlagen geben. 2:1 für Biesenfeld. Das sonst so erfolgreiche Doppel war diesmal ein laues Lüftchen und stand rasch auf der Verliererstraße, nichts gelang dem Duo Leonhartsberger/Promberger und damit hatten die Biesenfelder Kases/Binder leichtes Spiel und stellten auf 3:1 für ihr Team. Mit dem Rücken zur Wand musste Leo gegen seinen Freund Oberfichtner ran, um noch ein Remis zu erzwingen, aber auch diese Begegnung über die volle Distanz brachte das bessere Ende für Biesenfeld. Endstand 4:1 für die Linzer. Damit tauschten die Teams ihre Tabellenplätze und die SPG muki Ebensee findet sich auf dem Relegationsplatz 7. Kommenden Freitag reisen die Mukis nach Vorarlberg, um in Kennelbach zu punkten.