Bundesliga: Leere Kilometer ins Ländle

08.02.2020

1:4 - Niederlage in Kennelbach

Bundesliga: Leere Kilometer ins Ländle
Ehrenpunkt durch Florian Fenyvesi

Außer Spesen nichts gewesen in Vorarlberg.

Das Bundesligaspiel gegen Kennelbach vor einer feinen Zuschauerkulisse ging leider verloren. Im Auftaktspiel hatte Jonas Promberger gegen den starken Miro Sklensky keine Chance. Dann machte Florian Fenyvesi den Ehrenpunkt, musste sich nach klarer 2:0-Führung gegen Maxime Dieudonne aber noch mächtig strecken, um schließlich im fünften Satz erfolgreich zu bleiben. Damit hatten die Ebenseer leider auch schon das Pulver verschossen, obzwar sich Martin Leonhartsberger verbissen gegen den zweiten Legionär Kennelbachs - Istvan Toth - wehrte. Aber leider vergeblich. Das Spiel ging mit 3:1 an die Vorarlberger und auch das neu formierte Doppel Leonhartsberger/Fenyvesi hatte mit demselben Ergebnis das Nachsehen. In der letzten Begegnung war es wieder wie verhext. Fenyvesi kämpfte unermüdlich gegen die Nr. 1 der Gegner - Miroslav Sklensky. Aber wiederum vergeblich. In jedem Satz bot er dem Tschechen ordentlich Paroli, konnte aber nichts gewinnen. 

Damit scheint sich Ebensee auf Rang 7 einzuzementieren. Konkurrent Biesenfeld  punktet mit einem Remis gegen Innsbruck.