Bundesliga: Klare 1:4-Niederlage gegen Kennelbach

01.03.2021

Kaum Chancen gegen Titelaspiranten

Im Heimspiel der 6. Runde gegen die groß aufspielenden Vorarlberger aus Kennelbach hatten die Gastgeber kaum Chancen. Lediglich Jonas Promberger (Ebensee) konnte zum Auftakt mit 3:2 gegen Maxime Dieudionne (Kennelbach) den Ehrenpunkt für Ebensee machen. Christian Wolf (Ebensee) stand gegen den Spitzenreiter der Einzelrangliste Miroslav Sklensky (Kennelbach) ebenso auf verlorenem Posten wie im Duell der Oldies Ivan Karabec (Ebensee) gegen Istvan Toth (Kennelbach). Auch das zuletzt so erfolgreiche Doppel Karabec/Wolf hatte diesmal gegen Toth/Sklensky keine Chance. Damit war die 1:4-Niederlage aus Ebenseer Sicht gegeben. Die Vorarlberger duellieren sich nun mit Mauthausen um den Titel im Unteren Play Off der 1. Bundesliga. Für Ebensee geht es im Finale der Meisterschaft – drei Begegnungen sind noch ausständig – um Platz 4 bis 6. Die nächste Partie gegen Uniqa Biesenfeld am 13. März in Linz könnte dazu bereits die Weichen stellen.